Pläne für das Jahr 2016

Hallo liebe Blog-Leser,

in letztem Jahr, zum Beginn der Kampagne meiner kleinen eigenen “Initiative Alternative Kampagne Enzberg” (IAKE), ging es ja vor allem darum, mit entspr. Anzeigen im örtlichen Nachrichtenblatt (Ortsnachrichtenblatt Enzberg), die Bürger zu erreichen, dass diese, ob der schlimmen politischen und gesellschaftlichen Zustände und Geschehnisse, endlich aufwachen und sich mit diesen auch zu beschäftigen. Dies werde ich mit der IAKE natürlich auch dieses Jahr so weiter führen. Im Zuge dieser Kampagne im vergangenen Jahr hatte ich ja auch das Thema Chemtrails in einer Anzeige angesprochen. Wie ihr wisst, habe ich inzwischen auch einen entspr. Brief an den zuständigen Oberbürgermeister geschrieben, worauf ich übrigens nochimmer eine Antwort erwarte. Nun möchte ich mit meiner Initiative auch gerade an diesem Thema dranbleiben. Für dieses Jahr plane ich mit meiner IAKE deshalb eine Vortagsveranstaltung in Enzberg zum Thema Chemtrails. Dafür ging ich übers Internet auf die Suche nach einem entspr. fachlich versierten Vortragenden. Da ich bei der Organisation “Sauberer Himmel” mit meiner an diese gerichtete Email, bzgl. einer Anfrage nach Referenten, auf “taube Ohren” gestoßen bin, hatte ich mich dann an die von “Sauberer Himmel” abgespalteten Initiative “Blauer Himmel” mit meiner Anfrage gewand. Da hatte ich sehr viel mehr Erfolg. Zahlreiche Tipps und Kontaktdaten bzgl. Fachleuten zum Thema Chemtrails erreichten mich. Dann bekam ich eine sehr interessante und vielversprechende Email einer ehemaligen Stewardess, die sich mit dem Thema beschäftigt. Zuerst das Anschreiben an die Initiative “Blauer Himmel”:

Initiative Alternative
Kampagne Enzberg / IAKE
Jörg Schmidt
Bachstraße 19
75417 Mühlacker-Enzberg
Mobil: 0176 313 527 38
Email: JSEnzberg@aol.com

Mühlacker-Enzberg, den 30.12.2015

Sehr verehrtes “Blauer Himmel Deutschland”-Team Stuttgart!

Heute schreibe ich Sie an, weil ich mit meiner Kontaktaufnahme zu der Bürgerinitia-tive Sauberer Himmel schon vor ein paar Monaten keinen Erfolg hatte. Denn bis zum heuteigen Tag, erfuhr ich von dieser Gruppe keinerlei Reaktion.
Nun, bei meiner neuerlichen Recherche bzgl. Chemtrails im Internet stieß ich letzt-lich auf Ihre Gruppe, die sich wohl, so wird es aus diversen Texten auf Ihrer Home-page deutlich, aus der Bürgerinitiative Sauberer Himmel entwickelte. Was diese be-dauerliche Aufsplitterung Ihrer Gruppen veranlasste ist für mich sekundär und inte-ressiert mich nicht wirklich.

Meine “Initiative Alternative Kampagne Enzberg” / IAKE ist eine kleine eigene Privat-initiative, die sich mit allen möglichen Themen, die uns alle interessiert und inte-ressieren sollte, beschäftigt. Beschäftigt heißt in diesem Zusammenhang, dass ich diverse – aufklärende, hinweisende und erweckende – Anzeigen in dem ortsansässi-gen Nachrichtenblatt schalte. In angehängten Dateien habe ich Ihnen Beispiele zukommen lassen. Freilich ist diese Aktivität nur ein sehr kleiner Teil dessen, was sich so als “Widerstand” gegen die jetzigen politischen Führungen und deren vernichtende und menschenverachtende Arbeit richtet, dennoch ist es eben ein Teil dessen.

U. a. natürlich habe ich in einer Anzeige auch die Thematik der Chemtrails über unserem Wohnort Enzberg aufgenommen. Dazu nehme ich regelmäßig den Himmel über Enzberg auf und dokumentiere so die Veränderungen im Himmel. Inzwischen habe ich schon eine relativ umfangreiche Sammlung von entspr. aussagekräftigen Fotos zusammengesammelt, die ich auch bis auf weiteres so weiter führen werde. Inzwischen (vor zwei Tagen) habe ich auch dem zuständigen Oberbürgermeister Frank Schneider eine entspr. Email mit Schreiben zukommen lassen. Auf die Antwort warte ich mit Spannung.

Nun habe ich mich dafür entschieden, neben der Weiterführung dieser diversen An-zeigenkampagnen, das Tätigkeitsfeld meiner Initiative in so fern zu erweitern, dass die IAKE ab kommenden Jahr in Enzberg und evtl. auch in Mühlacker (das ist die Stadt, in der Enzberg einst in den 70er-Jahren eingemeindet wurde) zu verschie-densten Themen Vortragsveranstaltungen durchführt.

Nun möchte ich bei Ihnen anfragen, ob es von Ihrer Seite aus eine Möglichkeit gibt, dass jemand aus Ihrer Gruppe einen solchen Vortrag zu dem Thema “Chemtrails” bei mir in Enzberg oder Mühlacker halten könnte.
Über eine baldmöglichste Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe bis dahin

mit freundlichen Grüßen

Jörg Schmidt
(Initiator IAKE)

Und diese Email habe ich dann von einer potentiellen Referentin erhalten:

Lieber Herr Schmidt,
 
über die Vernetzung mit einem Freund ( Reiner Otto Schmid ) habe ich Ihre Such- Mail für einen Referenten zum Thema Chemtrails erhalten.
 
Ich habe den Vortrag mit eigenem Bildmaterial vor einem Jahr bei einer von Reiner gegründeten Gruppe am Ammersee gehalten.
 
Mein Hintergrund:
 
ich war 23 Jahre (1989-2012) mit der Fliegerei verbunden: u.a. als Chefstewardess mit Ausbilder- und Trainerfunktion und Privatpiloten- Lizenz.
Daher habe ich die Entwicklung am Himmel miterlebt und kann aus fachlicher Sicht berichten.
 
2011 war ich bei der Gründung der “Sauberer Himmel” Gruppe dabei. Die damaligen Gründer arbeiten jetzt als “Blauer Himmel”. Ich bin noch in Kontakt mit ihnen.
 
 
Nun wohne ich zufällig auch in Ihrer Nähe, in Oberriexingen, sodaß wir uns ggf. für ein Vorab- Gespräch treffen können.
 
Liebe Grüße
ursula
Und das habe ich Frau Hanisch dann als Gegenantwort geschrieben:

Liebe Frau Hanisch,

über die Email von Ihnen freue ich mich wirklich sehr! Meine Suche nach einem/er Referenten/in hat wohl doch relativ große Kreise gezogen. 
Da Sie auch noch nicht zu sehr weit von mir und meinem Wohnort entfernt wohnen, sehe ich die Möglichkeit mit Ihnen solch eine Vortragsveranstaltung durchzuführen, als sehr gut machbar!
Ihr Hintergrund zeigt, dass Sie wirklich eine absolut geeignete Referentin und entspr. Fachlichkeit zu dem Thema “Chemtrails” mitbringen.
‘Die “Initiative Alternative Kampagne Enzberg” (IAKE) ist ein kleine Einpersonen-Privatinitiative von mir. Begonnen mit der Aktivität habe ich mit diversen Anzeigen, die ich im Ortsnachrichtenblatt (ein Beispiel als Datei angehängt) veröffentlichte; dies werde ich auch weiterhin fortführen. Dann ist mir der veränderte Himmel über meinem Wohnort aufgefallen und habe diesen immer wieder fotografiert. Daraus habe ich dann auch eine Anzeige entwickelt und geschaltet (hier auch als Datei angehängt). Nun habe ich auch vor ein paar Tagen einen Brief per Email (als Datei angehängt) an den zuständigen Oberbürgermeister von Mühlacker, wo auch Enzberg eingemeindet ist, geschickt. Eine Antwort steht noch aus. Nun habe ich mich ein wenig in das Thema “Chemtrails” festgebissen. Auch und vor allem, weil ich der Meinung bin, dass ich wegen diesen Versprühungen von versch. Giften auch selbst gesundheitlich darunter zu leiden habe. 
Deshalb habe ich mich auch entschieden, eine Veranstaltung zu diesem Problem hier in meinem Wohnort durchführen zu wollen. 
Es würde mich freuen, wenn wir uns dsbzgl. in nächster Zeit treffen und eine Vorbesprechung über solch eine Veranstaltung durchführen würden.
Viele Grüße
Jörg
Nun warte ich ab. Über den weiteren Fortgang dieser Sache behalte ich euch auf dem Laufenden.
Ansonsten bin ich z. Zt. am überlegen, ob ich für die IAKE/IAK, gerade zu dem speziellen Thema “Chemtrails” nicht vllt. eine eigene Homepage gestalten und entwickeln lasse. Da könnte ich die Entwicklung am Himmel über Enzberg noch besser dokumentieren, gerade auch und vor allem mit entspr. Fotos. Auch die dazu organisierten Veranstaltungen ließen sich besser archivieren und veröffentlichen. Doch, die dadurch entstehenden Kosten, nicht nur für die Entwicklung, sondern auch dauerhaft für die Instandhaltung, lassen mich noch zögern!
Gruß Jörg (Systemkritiker)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s