Weltentheater – nächster Akt

Am heutigen Dienstag den 22.03.2016 explodierten zwischen 8 und 9:30 Uhr mehrere Bomben im Brüsseler Flughafen Zavantem und der Metrostation Maelbeek. Aktuell sollen dabei weit über 100 Tode und mehrere Hundert Verletzte zu beklagen sein.

Den Opfern und deren Angehörigen gilt zuerst einmal mein aufrichtiges Beileid!

Diese bedauernswerte unschuldigen Opfer und die zurückgebliebenen Angehörigen sind nicht nur Opfer dieser Anschläge an sich, vielmehr sind sie nach den Anschlägen in Paris vom 13.11.2015 und dem vermeintlichen Absturzes (eigener Hinweis: M. E. wurde die Maschine abgeschossen!) der Germanwings-Maschine über den französischen Alpen vom 24.03.2015 und vielen weiteren zurückliegenden Terroranschlägen, Opfer eines Aktes eines gewalti-gen weltenüberspanntendes, von einer kleinen aber sehr mächtigen Elite-Gruppe diri-gierten, Theaterstückes, welches ich schlicht aber wohl sehr zutreffend „Weltentheater“ nenne!  Als Regisseure dieses Theaters sind vor allem zu nennen: Georg Soros, Zbigniew Brzezinski und Henry Kissinger. Und wer steht hinter bzw. über den Regisseuren bzw. sind die Besetzer des Theaters? Es sind die reichsten Familien der Welt: Familie Du Pont und die beiden, seit dem Jahr 2012 in einer Allianz befindlichen, Familien Rothschild und Rockefeller (Quelle: SPIEGEL ONLINE – 30.05.2012;  http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/familien-rockefeller-und-rothschild-verwalten-gemeinsam-vermoegen-a-835972.html  ) Und nun stellt sich die Frage nach den Marionetten/Schauspieler; es sind die führenden Politiker auf der ganzen Welt, von Barak Obama über Angela Merkel und Francois Holland, Matteo Renzi und David Cameron, ja, auch Wladimir Putin und sogar Papst Franziskus gehören zu diesem Theater-ensemble und spielen ihre Rolle. Und, wer etwa aussteigen will, endet wie J. F. Kennedy oder auch Jörg Haider!

(Was wusste der türkische Präsident Erdogan bereits am 18.03.16 über mögliche Attentate in Brüssel?)

http://de.news-front.info/2016/03/22/russischen-sicherheitsdienste-warnten-belgien-vor-drohenden-terroranschlagen/  Und was war dem russischen Präsidenten Putin im Vorfeld schon bekannt über diverse Vorbereitungen auf Terroranschläge in Brüssel?

Nun stellt sich die ernsthafte Frage, warum die belgischen Behörden, die Regierung nicht reagiert hat, und warum bisher alle europäischen Regierungen still gehalten haben? Nach meinem Ermessen ist es, aufgrund technischer, geheimdienstlicher, polizeibehördlicher Maßnahmen- und Verteidigungsmöglichkeiten, gar nicht möglich Attentate in solchem Maße vorzubereiten bzw. auszuführen, wenn die zuständigen Behörden, Nachrichten-dienste und Regierungen nicht stillhalten, wenn nicht gar Unterstützung durch Weg-schauen leisten würden. Wenn man diese Mutmaßungen nun ins Reich der Verschwö-rungstheorien verbannen will, dann mag man dies tun, und ich bekenne mich freimütig als „Verschwörungstheoretiker“!

Zitat: „Wir müssen von Zeit zu Zeit Terroranschläge verüben, bei denen unbeteiligte Menschen sterben. Dadurch lässt sich der gesamte Staat und die gesamte Bevölkerung lenken. Das primäre Ziel eines solchen Anschlages sind nicht die Toten, sondern die Überlebenden, denn die gilt es zu lenken und zu beeinflussen.“ – Vincenzo Vinciguera, Mitglied der NATO-Geheimarmee „Gladio“ und Drahtzieher des Bombenattentates von Peteano im Jahre 1972 –

Und Willy Wimmer, langjähriger CDU-Bundestagsabgeordneter und ehem. Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium sagte es so, am 22.03.16, Stunden nach dem verheerenden Terroranschlag in Brüssel: „Wir bezahlen jetzt in Europa einen hohen Preis für die fortdauernde Aggression der Vereinigten Staaten.“ 

Darüber komme ich nun zurück auf das von mir so genannte „Weltentheater“. Wer sich ohne Scheuklappen und im neuen Bewusstsein dessen, dass die Welt, so wie sie im Moment ist, nur eine, von „dunklen“ Mächten“ (wie oben erwähnt), künstlich erschaffene Matrix ist, recherchiert und forscht, der wird eben dies bald erkennen. Es geht einzig und allein um Geld! Denn: Wer Geld hat, hat eine gewisse Macht in dieser Welt, wer viel Geld hat, hat noch mehr Macht in dieser Welt und wer fast alles Geld hat, beherrscht diese Welt! So einfach ist das! Um diese Herrschaft über die Welt zu erlangen müssen diverse strukturelle und ökonomische Voraussetzungen geschaffen werden; und dazu benötigt es dieses „Weltentheater“, in dem dann jeder seine Rolle zu spielen hat. Evtl. Opfer gelten da nur als sog. Kollateralschäden für diese mächtige Elite, und sind für sie deshalb eher von vernachlässigender Natur. Einstudierte Trauerbekundungen von Politiker nach solchen bestellten Massentötungen gehören dabei ebenso zu den notwen-digen Rollenspielen! Beweise u. a. für diese Behauptung sind die dafür gewählten Worte und Texte, die nach jedem solchem oder ähnlichem Ereignis, immer gleich und damit für jede weitere Begebenheit austauschbar bzw. wiederverwendbar sind. Wer dies mit offenen Ohren und Augen verfolgt, wird auch dies bald erkennen. Und dazu rufe ich alle Freunde und Leser auf!

Und hier zuletzt noch als Nachdenk-Hilfe noch ein Lesetipp: http://www.konjunktion.info/2014/08/neue-weltordnung-ordnung-aus-dem-chaos-die-lehre-die-die-welt-bestimmt/

Und beide Videos bitte hier anschauen: https://youtu.be/gY-jSE_TJmc  und https://youtu.be/oxoel0HOe5c

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s