Was ist mit dem Wetter bloß los? Natürliche Phänomene oder doch Manipulationen?

Liebe Freunde,

in den letzten Tagen finden rund um auf der Welt verschiedenste seltsame Wetterphäno-mene statt. In den etablierten Medien werden diese als seltene aber doch natürliche Phänomene gesehen und bezeichnet. Hier eine kleine Auswahl der unterschiedlichen Erscheinungen:

Deutschland/Köln:

`Bogenwolken´ über Köln 16.04.16`Bogenwolken´ über Köln 16.04.16 II.Sogenannte „Bogenwolken“, erschienen am Wochenende über Köln (HAARP?)

Ecuador:

Ecuador Schwerstes Erdbeben seit 1979Ecuador Schwerstes Erdbeben seit 1979 II.Schwerstes Erdbeben seit 1979. Aufgepasst: Präsident Correa ist ein links-nationalis-tischer Politik und ein scharfer Gegner der USA! Er forciert die Unabhängigkeit seines Landes von Weltbank und IWF! Es gibt die Möglichkeit Erdbeben künstlich auszulösen(!?)

Chile/Uruguay:

Chile und Uruguay Schwere Unwetter mit schlimmsten ÜberschwemmungenSchwere Unwetter mit schlimmsten Überschwemmungen am Wochenende. Auch die Regierungen von Chile und Uruguay sind „linksgerichtete“ USA-kritische Regime. War das ein „kleiner“ Rundumschlag (als Warnung oder Druckaufbau) für Südamerika?

Japan/Tokio:

Tokio 15.04.16 Schaumteppich nach schwerem ErdbebenTokio 15.04.16 Schaumteppich nach schwerem Erdbeben IITokio 15.04.16 Schaumteppich nach schwerem Erdbeben IIITokio 15.04.16 Dicker Schaumteppich überall in der Stadt, nach schwerem Erdbeben. Was bitte ist daran NATÜRLICH???

Seit ihr aufmerksam? Drei Vulkane brechen zeitgleich aus

An unterschiedlichen Orten weltweit sind drei Vulkane am 16. April zeitgleich ausgebrochen: Colima in Mexiko, „Villarrica“ in Chile und Mt. Cleveland in Alaska. Einen Tag zuvor, nach dem Erdbeben in Japan, ist der Vulkan „Aso“ aktiv geworden. Innerhalb von zwei Tagen gab es fünf große Erdbeben, die sich vor den Vulkanausbrüchen ereigneten. Es findet zur Zeit sehr viel unter unserer Erde statt. Mehr Informationen über die Hintergründe finden Sie in den Links unten.

Asche wird vom Vulkan Colima in Mexiko ausgestossen.

Können wir noch mehr solcher Aktivitäten erwarten?

Der leuchtende Vulkan Villarrica in Chile

Vulkan Villarica

Der Mt. Cleveland in Alaska, USA

(Quelle: Sott.net)

Mit diesen Hinweisen möchte ich noch mal euch alle auf das Thema „Wettermani-pulation“ bzw. sonstigen ungewöhnlichen Wettervorfällen sensibilisieren! Bitte macht eure Augen und Ohren auf und beobachtet, was um euch herum passiert und lasst euch von sogenannten Experten-Erklärungen einlullen!

Zum Beispiel, und das äußere ich heute hier noch einmal, beobachte ich schon seit längerem, dass auf allen möglichen Flächen, Steinen, Holz, Baumstämmen und -zweigen, an Zweigen von Büschen, starke Vermoosungen zu sehen sind. Auffallend dabei auch, dass ganze Moosflächen das Gras und ganze Rasenflächen zu verdrängen beginnen. Bitte schaut euch um. Ich werde demnächst dsbzgl. einmal ein paar Fotos hier reinstellen…

Gruß Jörg (Systemkritiker)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: