Die Zeit ist reif – Widerstand gegen den Zwangsbeitrag des ÖRR!

Liebe Freunde,

lange Zeit habe ich mich bzgl. des Themas Widerstand gegen den Zwangsbeitrag (früher GEZ) hier im Blog so gut wie heraus gelassen, obwohl ich mich selbst als Teil dieser „Widerstandsbewegung“ sehe, da auch ich diese Zwangsbeiträge seit einiger Zeit schon nicht mehr bezahle. Dsbzgl. bekomme ich natürlich auch schon eine gewisse Reaktion vom sog. „Beitragsservise“ der Rundfunkanstalten, der die Aufgabe hat, diese Beiträge einzuziehen. Die erste Runde meines Widerstands gegen den sog. „Beitragsservice“ endete schließlich bei einem hiesigen Gerichtsvollzieher (GV), an den ich den ausstehenden Beitrag (geforderter Gesamtbetrag) in Raten abbezahlt habe.

Seit ich den ausstehenden Betrag vollends abbezahlt habe, verweigere ich weiterhin jeglich Beitragszahlungen an den sog. „Beitragsservice“. Es beginnt also eine neue Runde. Doch diesmal habe ich mir moralische Hilfe und fachlich Unterstützung des inzwischen nicht ganz unprominenten GEZ-Verweigerer Olaf Kretschmann geholt. Er berät mich, wie ich auf Schreiben und Forderungen des sog. „Beitragsservice“ reagieren muss, bzw. wie ich Schreiben an den SWR-Intendanten formulieren sollte (Im Kommentarbereich werde ich die Schreiben von mir an den Intendanten des SWR hinterlegen), um mich gegen die Forderungen zu erwehren. Ebenfalls stehe ich im mehr oder weniger regelmäßigen Kontakt mit der ebenso inzwischen recht bekannten GEZ-Widerständlerin aus Thüringen Sieglinde Baumert. Diese wurde letztes Jahr aufgrund ihrer Zahlungsunterlassung von GEZ-Beiträgen genauer gesagt wegen der Unterlassung der Abgabe der Vermögensauskunft für 61 Tage inhaftiert. Eigentlich hätte sie noch länger in der JVA gesessen, aber der MDR zog den Haftbefehl zurück und so kam Sieglinde Baumert vorzeitig aus der Haft frei!

Inzwischen werden nach und nach immer mehr Fälle bekannt, wo GEZ-Widerständler(innen) von Haft bedroht sind. Der aktuellste Fall passierte genau am heutigen Tag, wo ein GEZ-Verweigerer aus den Reihen der „Jungen Alternative“ (JA) verhaftet und in eine JVA inhaftiert wurde.

Folgend möchte ich aus diesem Anlass nun auf eine Unterstützerseite auf Facebook einer anderen Widerständlerin (Frau Mandy Bock) aufmerksam machen:

https://www.facebook.com/Mandy-Bock-Gemeinsam-gegen-die-GEZ-1440262042651477/?fref=ts

Es wird nun Zeit, dass wir endlich und endgültig aktiv werden. Der ÖRR (= öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten) und die beauftragten Behörden scheinen nun die Eskalationsschraube eine Stufe weiterdrehen zu wollen! Da muss der GEZ-Widerstand dagegen halten, bzw. zusammenstehen!

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s