Kinderklau in Deutschland – „Schwarze Pädagogik“

Liebe Freunde,

der „staatliche Kinderklau“ in Deutschland, ein Tatbestand, der noch recht unbemerkt vor der großen Öffentlichkeit geschieht und demzufolge dieser noch recht unbekannt ist. Bisher wissen davon zumeist nur selbst Betroffene, und deren familiäres Umfeld, ggf. der nähere Freundeskreis. Politisch, wie auch juristisch, als auch medial wird es dagegen sogar zum absoluten Tabuthema erkoren, bzw. zu einer nicht vorhanden, nicht realen Sache erklärt. In Bezug auf der politischen und juristischen Ebene kann daraus folgernd vermutet werden, dass dies nicht aus bloßem Uneigennutz passiert.

Im folgenden Interview brechen der Anwalt Markus Matuschczyk aus Hannover  und die Aktivistin Angela Masch (Youtube-Kanal „Radio Bürgerstimme“) dieses Tabu auf und informieren über die Strategien der Ämter und Gerichte, wo teilweise auch regelrechte Eigeninteressen gelenkte Seilschaften bestehen, und erklären noch weitere Hintergründe dieses Systems, und benennen die letztendlichen Konsequenzen für die betroffenen Familien.

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s