Wie Mainstream-Medien oftmals manipulieren

Liebe Freunde,

sowohl diverse Systempolitiker, als auch in deren arschkriecherischen Schlepptau befindlichen Mainstream-Medien echauffieren sich gemeinhin über vermeintliche oder tatsächliche Fake News in den sozialen Netzwerken und alternativen Medien. Wenn man dabei unterstellt, dass diese sog. Fake News primär dazu dienen sollen Menschen zu manipulieren, und somit der politische und journalistische Mainstream also die Manipulationen aus besagten Netzwerk- und Internet-Kreisen beklagen, dann möchte ich hier und jetzt feststellen, dass der Mainstream erste einmal vor seiner eigenen Türe zu kehren hat. Denn, wie das folgende Beispiel eines hier verlinkten Artikels der Online-Ausgabe der WELT beweist, schrecken auch diese vor Manipulation ihrer Leserinnen und Leser zurück. Vielleicht nicht so offen, dafür aber viel subtiler!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162269127/Bundeswehr-schickt-Leopard-2-und-Marder-an-Ostflanke.html

Wie an dem hier gezeigten Online-Artikel von aufmerksamen und kritischen Lesern zu erkennen ist, passen Überschrift und Text nicht zum darin verlinkten Video überein. Während die Überschrift durch, in hinterhältiger Absicht, ausgesuchten schlagkräftige (mit Verwendung kriegerisch anmutende Synonyme), Worte regelrecht das Öffnen des Artikels fordert, enthält der Text dabei jedoch kaum tragende und aufschlussreiche Informationen und ist verdächtig belanglos und langweilig geschrieben. Seltsamer Weise muss man dann beim Starten des zugehörigen Videos bald feststellen, dass es gar nicht zur Schlagzeile noch zum vorliegenden Text thematisch passt. Denn in diesem besagten Video geht es widererwartens nicht um die Verlegung deutscher Panzer-Einheiten an Russlands Grenze, vielmehr geht es darin um Verbreitung vermeintlicher Fake-News die scheinbar aus Russland (Vergewaltigung einer Litauerin durch einen Bundeswehrsoldaten) forciert worden seien. Darüber hinaus sind darin auch Falschmeldungen thematisiert, die vormals in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbreitet wurden (Vergewaltigung einer Deutsch-Russin durch einen vermeintlichen Flüchtling).

Wenn man also weiß, dass viele politisch oder sonstige Interessierte relativ bequem in ihrer Art sind sich Informationen einzuholen, und dabei einen flimmernden Film, in diesem Fall ein Video, einem mühsam zu lesenden Text vorzieht, dann unterstelle ich der Online-Ausgabe der WELT schlichtweg Manipulation! Während also die politisch für den Bürger existenziell bedrohlichere Information im Text, nämlich die auf Hochtouren laufende kriegerische Aufrüstung an der Westgrenze Russlands, durch die große Chance der bloßen Bequemlichkeit, ignoriert werden kann, steigt wiederum die Möglichkeit, dass die Menschen gezielt genau die Information erhalten, was es die Online-WELT möchte, nämlich die Hetze gegen Andersdenkende und Verunglimpfung systemkritischer Menschen. Somit macht sich hier die WELT der schlimmen Manipulation schuldig!

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s