Erster Runder Tisch Pforzheim

gez-nein-danke-2

Liebe Freunde,

erst heute komme ich dazu hier einen kurzen Bericht über die erste Zusammenkunft des „Runden Tisches Pforzheim“ vergangenen Montag, den 06.03.2017 im Restaurant „Aposto“ in Pforzheim abzugeben.

Insgesamt 7 Menschen haben sich zu dieser Runde getroffen. Angelika und Markus von gez-boykott.de und Initiatoren des „Runden Tisches Karlsruhe“ eröffneten sie mit einer Vorstellungsrunde. Danach wurden sich engagiert über die verschiedensten Erlebnisse mit Rundfunkintendanten, Beitragsservice, Stadtverwaltungen, Gerichtsvollzieher und Unmengen von Schriftsätzen ausgetauscht. Es zeigte sich, dass schon dies alleine für die GEZ-Verweigerer äußerst wichtig ist. So konnte sich mal jeder Luft machen und sein Herz ausschütten. Psychologisch ebenfalls sehr wertvoll, die Tatsache, dass man spürt, man ist wirklich nicht alleine. Zwischendurch wurden auch noch Email-Adressen auf eine Liste gesetzt, die ich in Verwahrung genommen habe, damit man sich auch weiter, außerhalb der Treffen verständigen kann. So ging man nach fast 3 1/2 Stunden toller Gespräche und Erhalt wertvoller Infos zu evtl. weiterführenden Schritten bei den Auseinandersetzungen mit den o. g. Institutionen wurde die Runde dann geschlossen. Angelika und ich haben auch schon neue feste Termine zu künftigen Treffen festgelegt.

Nächster Termin für den „Runden Tisch Pforzheim“ ist am Montag 27.03.2017 um 18 Uhr im Restaurant „Aposto“. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich wieder Gleichgesinnte zu einer informativen Runde zum Thema GEZ begrüßen könnte.

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

2 Gedanken zu “Erster Runder Tisch Pforzheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s