Mit „Pulse of Europe“, wieder ein Trojaner von George Soros in Europa aktiv?

Liebe Freunde,

plötzlich erscheint eine neue sog. „pro-europäische“ Bewegung in vielen europäischen Städten, so auch in der Bundesrepublik. Sie ist vor allem gegen die wachsenden sog. „populistische“ Parteien und Bestrebungen und deren aus ihrer Sicht anti-europäische Zielsetzungen gerichtet. Im besonderen Fokus dabei stehen die bevorstehenden Wahlen in Frankreich und in der Bundesrepublik. Diese neue, wie Phönix au der Asche emporgestiegene, Bewegung führt den Namen „Pulse of Europe“. Die Tatsache, dass es bei der quantitativ doch nicht unerhebliche Menschenanzahl, nicht etwa um einen bloßen Zusammenschluss mehrerer mitgliederreichen Parteien, Vereinen und Initiativen handelt, sondern um eine eigene Gründung, lässt m. E. stark vermuten, dass dahinter bestimmte interessierte Kreise bzw. finanziell gut aufgestellte Personen stehen. Dsbzgl. fällt da einem sofort wieder der amerikanische Milliardär mit ungarischen Wurzeln George Soros, mit seiner Vielzahl an Stiftungen und NGO-Organisationen, ein.

Bekannt ist ja schon die Einmischung von Soros finanzierter Organisationen in Mazedonien, die versucht hatten eine Annäherung dieser ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik an Russland durch organisierte Massendemonstrationen gegen die mazedonische Regierung zu verhindern, oder sogar diese zugunsten einer neuen EU-nahen Regierung zu stürzen. Desweiteren waren auch schon ähnliche Bestrebungen in Ungarn bekannt geworden, so, dass sich Ministerpräsident Orban schließlich genötigt sah, alle Soros-nahen Organisationen, ähnlich wie in Russland, aus Ungarn auszuweisen. Das sind nur zwei Beispiele dieser bekannt gewordenen Machenschaften von Soros-Organisationen im östlichen Europa. Und nun auch diese vorher völligst unbekannte sog. pro-europäische Bewegung „Pulse of Europe“, die so plötzlich und unmittelbar vor den o. g. Wahlen, wo Wahlerfolge der unbeliebten EU-kritischen Parteien außerordentlich möglich sind, in einer doch großen Masse auftaucht.

Doch, wer sind denn jetzt die Initiatoren dieser neuen Bewegung? Schaut man sich auf der Homepage von „Pulse of Europe“ um, fällt einem erst einmal  die ungewöhnliche Professionalität dieser Seite auf. Dabei bezeichnet sie sich als eine sog. „Graswurzelbewegung“, was wohl intonieren soll, dass es sich um eine Bewegung von unten, also vom einfachen und vernachlässigten Volk, handelt. Doch schaut man weiter und findet seinen Weg ins Impressum stellt man sehr schnell fest, das sich die Organisatoren weit weg von einer benachteiligten Bevölkerungsgruppe befinden. Man liest da (und eben nur!) zwei Namen von insgesamt, laut eines taz-Artikels, 10 Organisatoren. Es handelt sich dabei um den Rechtsanwalt Dr. Daniel Röder von der Wirtschaftskanzlei „Greenwood“ und Jens Pätzold, eines Anwaltes für Medizinrecht als Spezialgebiet des Wirtschaftsrechts. Die anderen acht Verantwortlichen scheinen sich demnach eher unbekannt im Hintergrund bewegen zu wollen, wobei ich mal vermuten möchte, dass es sich auch dabei um weitere Repräsentanten neoliberaler Lobbyisten handeln könnte. Im Übrigen werden als Kontaktadressen für Pulse of Europe“ die Geschäftsadressen der jeweiligen Wirtschaftskanzleien beider Initiatoren benannt. Eine echte Graswurzelbewegung sieht anders aus.

Freilich lassen sich aus diesen Indizien keine namentliche Teilhabe des vielfachen Milliardärs George Soros beweisen. Es handelt sich ja im Wesentlichen nur um gewisse Verdachtsmomente. Und doch, das Misstrauen in halbstaatliche oder von Investmentbankern betriebene „NGOs“, die gerne mal eine neue sympathische Bewegung per Großspende für ihre Zwecke highjacken, ist eben groß.

  Demo in Frankfurt am Main: Mehrere tausend Menschen in ganz Deutschland und...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pulse-of-europe-in-frankfurt-berlin-koeln-tausende-demonstrieren-fuer-europa-a-1139494.html

Links:

http://pulseofeurope.eu/

https://de.wikipedia.org/wiki/Pulse_of_Europe

http://www.taz.de/!5387740/

Aktualisiert am 28.04.17 um 21:39 Uhr

Aktualisiert am 21.06.17 um 13:39 Uhr

https://einprozent.de/blog/recherche/pulse-of-europe-iii-everybodys-darling/2091

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mit „Pulse of Europe“, wieder ein Trojaner von George Soros in Europa aktiv?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s