Die Zeichen der Zeit

Ein aggressiver Prediger stiftet in der Königstraße Unfrieden Foto: Sascha Maier

Liebe Freunde,

die Online-Ausgabe der STUTTGARTER NACHRICHTEN titelte heute: „Prediger provoziert Muslime in der Stadt“. Schon beim Lesen dieser Schlagzeile kam mir folgender Satz in den Sinn: „Ach ja, wenn Muslime anhand einer sog. Initiative „Lies“ (Inzwischen wegen Nähe zu IS behördlich verboten) auf den Straßen deutscher Städte den in deutscher Sprache übersetzten Koran (an Christen) verteilen, ist das eine höchst akzeptable bzw. wohlmeinende Missionierung. Wenn dagegen Christen arabisch geschriebene Bibeln an Moslems verteilen, dann handelt es sich dabei um eine Provokation!

Was für eine verkehrte Welt ist das, in der ein Mensch, der aktiv, sogar progressiv, für seinen christlichen Glauben eintritt und gegenüber Andersgläubigen, hier nun Moslems, ihrem christlichen Missionsauftrag nachgehen, von Presse, Behörden und sogar der Evangelischen Kirche verunglimpft wird? Da stelle man sich vor Augen, wie diese Institutionen heute mit JESUS umgehen würden. Er würde wohl das zweite mal gekreuzigt! Denn nach heutigen Maßstäben wäre auch JESUS Zitat:“…ein Teil einer sektenähnlichen Gruppe“. Hier zeigt sich einmal wieder, dass sich die Geschichte, wenn hier auch im eher Kleinen, doch zu wiederholen scheint. Denn selbst die, doch eigentlich Brüder und Schwestern im Geiste,  Vertreter der Evangelischen Kirche, im Amte des Pressesprechers Oliver Hoesch entblödeten sich nicht, in einer Stellungnahme zu behaupten, dass Zitat: „…die Selbstdarstellung (der Gruppe /Bemerkung des Autors/) im Internet und die Youtube-Filme kaum kompatibel mit dem landeskrichlichen Verständnis von christlichem Glauben und dessen Weitergabe“ sei. Recht interessant hierbei erscheint mir die Verwendung des Begriffs „landeskirchliches Verständnis“, anstatt des zu erwartenden Wortes „christliches…“, was m. E. einem extremen Absolutheitsanspruch, seitens der Evangelischen Kirche über die Deutung dessen, was in ihrem Sinne das „wahre Christliche“ zu bedeuten hat, entspricht.Und das wiederum erinnert einen stark an den ebenso unveränderlichen orthodoxen Absolutheitsanspruch des Papstes und der Katholischen Kirche über den rechten Glauben, der Symbolik und ihrer Rituale.Da scheint wohl etwas zusammen zu kommen, was nicht zusammen gehört. Nicht weniger interessant als auch bedeutend gar die Bezeichnung des Kultusministeriums von Baden-Württemberg durch seinen Pressesprecher als „Religionsbehörde“.

Was sagte einst Bundeskanzlerin Angela Merkel sinngemäß bei einer Veranstaltung auf den Hinweis einer verängstigten Frau auf einen immer weiter fortschreitenden Islam in unserem Land, im Ton der unverhohlenen Verachtung: „Die Menschen brauchen keine Angst vor dem Islam zu haben. Sie sollen lieber öfter mal wieder in die Kirche gehen und in der Bibel lesen!“ Was wohl bedeuten soll, dass sich die Menschen verstärkt wieder dem Christentum zuwenden und sich für ihren Glauben aktiv engagieren sollen. Doch, wie man bei dem oben beschriebenen Vorgang gut erkennen kann, tappen diese armen Menschen dann in die Falle, wenn sie genau das tun. Wie sich zeigt werden sie vom System, ob Politik, Behörde oder Kirche, ihres christlichen Glaubens und religösen Tuns wegen verachtet und verhöhnt. Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu gelten, das besagt, nur was vom Islam kommt ist gut. Und da stellt man sich doch ernsthaft die Frage: „In was für einer, in Wort und Sinn, verdammten Welt leben wir eigentlich?“

Link zum Text:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.religion-in-stuttgart-prediger-provoziert-muslime.252eefa3-1575-4575-9518-2f8e251f1f09.html

In Bezug des obigen Textes ebenso interessante Links:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neupfingstliche-bewegung-in-bad-cannstatt-ein-heiliger-ort-oder-das-zuhause-einer-sekte.8990c49f-ec98-45ac-b98f-82246c83f01f.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mit-minarett-aber-ohne-muezzin-stuttgart-soll-erste-richtige-moschee-erhalten.f4690b56-9de2-4d2f-b3e9-57fd563e4fc7.html

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s