Junge Flüchtlinge in Essen: „Wir wollen eine Freundin, doch die Mädchen rennen uns oft vor der Nase weg“

Logo IAKEGruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours LiebesweltenGruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours LiebesweltenGruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours LiebesweltenGruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours LiebesweltenPassen diese Frau und dieser Mann zusammen? Die Jugendlichen sind sich uneinig und diskutieren lange.Passen diese Frau und dieser Mann zusammen? Die Jugendlichen sind sich uneinig und diskutieren lange.Gruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours Liebeswelten

Gruppenfoto mit Jugendlichen Flüchtlingen beim „Parcours Liebesweltenhttps://www.derwesten.de/staedte/essen/junge-fluechtlinge-in-essen-besuchen-kurs-wir-wollen-eine-freundin-doch-die-maedchen-rennen-uns-oft-vor-der-nase-weg-id209844099.html

Liebe Freunde,

die obige Überschrift dieses Beitrages, welche gleichzeitig auch der Titel des hier bearbeiteten Artikels der Zeitung  „Der Westen“ ist, ist nur für mich nur der Gipfel des Mangels an Empathie für fremde Kulturen und ausufernder Dekadenz in Deutschland. Denn, was in dem besagten Artikel beschrieben ist, ist kaum mehr ohne Abscheu und Wut zu lesen. Nun werden einige „gutgemenschte“ Zeitgenossen, mich bei diesen ersten Zeilen in eine Nazi-Ecke stellen wollen, weil sie befürchten, dass diese auf eine womöglich von mir nicht erwünschte Vermischung von versch. Ethnien hinweisen könnten. Doch weit gefehlt – darum geht es mir hier nicht. Denn dies ist ein ganz anderes Thema, welches hier nichts zu suchen hat.

Vielmehr geht es darum, wie verantwortungslos und mit wieviel fehlender Empathie gegenüber andere Kulturen in unserem Land halbstaatliche Institutionen mit wahrscheinliche staatlicher finanzieller Unterstützung handeln, gespeist aus dem ewigen Schuldkomplex und des daraus erscheinenden Schuldgefühls gegenüber Menschen aus anderen Kulturkreisen. Dabei tragen nicht die gutmeinenden Helfer die Schuld an Krieg, Tod, Vernichtung, auch nicht die Deutschen aus der Vergangenheit, sondern einzig und allein die Regierenden. Sie haben sich mehrfach Schuld auf ihre Schultern geladen. Angefangen mit den künstlich erschaffenen Kriegen mit so viel Leid und Tod unter den Zivilisten und die daraus resultierenden Entscheidungen der dortigen traumatisierten Menschen zur „Flucht“ in die sog. „Heile Welt“ Europa bzw. BRD. Die Regierenden haben es damit geschafft, ganze Familien zu zerstören und damit den Weg geebnet für das Anstranden von schutz- und hilflosen Kindern und Jugendlichen. Hinein geworfen in eine völlig fremde Kultur, in der sämtliche gesellschaftliche Normen und Prioritäten umgeschmissen und verkehrt sind, so dass selbst einheimische Jugendliche mit diesen oft überquer liegen. Diese fremden Jugendlichen, die keinen familiären Halt mehr haben und von nun an jeglicher, ihnen bisher vertrauter Kultur entrissen sind, werden nun „westliche“ kulturelle Standards in Sachen Liebe und Beziehung von fremden Menschen und Institutionen, von denen absolut keine Vertrautheit und auch kein Vertrauen ausstrahlt, beigebracht. Natürlich möchte ich diesen fremden Jugendlichen nicht die Fähigkeit und den Willen zu Liebe und Beziehungsgemeinschaft absprechen, doch m. E. die Tatsache, dass ihnen fremde Menschen im Auftrag einer halbstaatlichen Institution, nur schief gehen kann. Liebe, in Bezug auf wahre Gefühle und innerste Beziehung, kann nur in einer gesunde, natürlichen Art und kulturell einstimmigen Basis blühen und gedeihen.

Und selbst, wenn solch ein, wie im Zeitungsartikel beschriebener, Flirt zwischen einem kulturfremden Jungen und einem einheimischen Mädchen gelingt, stehen in dieser geschaffenen Beziehung unzählige Gefahren geradezu abwartend parat. Für solch eine Anbahnung bedarf es eher einer langjährigen professionellen Therapie, als nur so ein lapidarer und m. E. völlig sinnfreier Flirt- und Benimmkurs. Vor diesem Hintergrund unterstelle ich den Verantwortlichen zumindest eine Fahrlässigkeit, wenn nicht gar eine Absicht zur Zerstörung jugendlicher Seelen, was wieder nur in Hass und Gewalt enden kann und muss!

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s