Der wahre Irrsinn. Alles läuft wie nach einem Drehbuch ab

Lkw als Waffe: Diesmal traf der Terror Stockholm! (Bild: AFP)

Liebe Freunde,

heute gab es einen mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm. Der Attentäter soll mit einem gestohlenen Lastwagen in eine Einkaufstraße gefahren und mehrere Menschen umgefahren haben. Es sollen viele Tode und und Verletzte geben. Der schwedische Ministerpräsident Löfven verkündet in den Medien: „Schweden ist angegriffen worden“!

Die Situation erinnert irgendwie an Nizza, Berlin und London. Nur eines ist etwas anders: Die Reaktion der schwedischen Behörden scheinen etwas überzeichnet zu sein. Denn ganz Stockholm steht still, es fahren keine Züge mehr, der Bahnhof ist abgesperrt, die Stockholmer werden durch Ausrufe durch umherfahrende Polizeiautos aufgefordert, zuhause zu bleiben, bzw. in kürzester Strecke nach Hause zu gehen und dort dann in ihren Wohnungen zu bleiben. Weiter ist das gesamte Handynetz abgestellt, das schwedische Parlament ist abgesperrt und die gesamte schwedische Regierung soll in Sicherheit gebracht worden sein. Zwar ist so einen Attacke in seinen Konsequenzen, nämlich tote und verletzte Menschen, wirklich schrecklich, doch erscheinen die hier beschriebenen Maßnahmen im Vergleich zu den o. g. scheinbaren Vorfällen in anderen europäischen Staaten als etwas übertreiben.

Im Hinblick auf die Kriegsgefahr, die seit den Bombardements der US-Amerikaner auf Syrien von heute Morgen, die auf fast Unermessliches gestiegen ist, stellt sich mir die Frage, von was soll hier durch so einen vermeintlichen Anschlag in einer europäischen Hauptstadt, mal wieder abgelenkt werden? Bzw. welcher Organisation soll das zugeschoben werden, um womöglich einen aktiven Kriegseintritt gegen Syrien, rechtfertigen zu können? Oder soll durch solch eine Aktion einfach „nur“ die Stimmung gegen die sog. Flüchtlinge und weiteren Moslems in Europa geschürt werden? Hier weise ich auf einen heutigen Artikel in der „Welt“, wo darauf hingewiesen wurde, dass im Westen der Bundesrepublik die Stimmung gegenüber den sog. Flüchtlinge gekippt sei.

Das Drehbuch ist längst geschrieben. Nun wird es wohl immer schneller abgedreht. Die Menschen sollen verwirrt, verängstigt, ja in Panik gebracht werden, damit sie keine Lust haben, sich um die ganzen wahren Hintergründe zu beschäftigen. Dann werden sie nach Sicherheit und Kontrolle schreien – und nach einem starken Weltführer!

Links zum Artikel:

http://www.focus.de/politik/ausland/stockholm-im-live-ticker-lkw-faehrt-in-menschenmenge-polizei-spricht-von-terrorverdacht_id_6915074.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/stockholm-lkw-faehrt-in-kaufhaus-mehrere-verletzte-a-1142396.html

http://www.n-tv.de/politik/Tote-bei-Terroranschlag-in-Stockholm-article19785027.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/schweden-terrorverdacht-in-stockholm-premier-schweden-ist-angegriffen-worden-1.3456544

http://www.krone.at/welt/lkw-als-waffe-diesmal-traf-der-terror-stockholm-stadt-im-chaos-story-563558

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s