Die Zeitenwende – Parteiensysteme in Europa im Umbruch?

Logo IAKE

Liebe Freunde,

bereits gestern habe ich mich mit den von mir so genannten „neuen Schachfiguren“ auf dem europäischen politischen Tableau hier auf dem Blog beschäftigt. Doch nun gibt es auch noch einen anderen, einen viel grundsätzlicheren Aspekt zu diesem Thema. Dabei geht es um die Parteien als politische Wahl-Organisationen und das daraus gestaltete politische System in Europa. Seit gut 150 Jahren gelten die Parteien, egal welcher Ideologie (Sozialismus, Kommunismus, Konservatismus, Ökologismus, Christentum, Liberalismus, Zionismus, Islamismus usw. usw.) sie anhängen, als DIE organisatorische Basis für Politiker auf dem Wege zur Macht und letztlich auch als Garantie zur Machterhaltung derer. Ausgehend vom ehemaligen deutschen Kaiserreich, in dem sich die ersten Parteien in den 1860er Jahren bildeten, verbreitete sich dieses neue moderne politische System, das Parteiensystem, über Europa und schließlich auch über die ganze Welt.

Doch nun scheinen die Parteien im Begriff zu sein als politisches Vehikel zur Macht langsam aber sicher ausgedient zu haben. Wie ich schon in meinem o. g. Beitrag bemerkte treten seit neuestem ganz neue, eben andere  Politikertypen in Erscheinung. Dabei zeigte ich dabei auf den aktuellen französischen Präsidenten Emmanuele Macron (39 Jahre) und den Österreicher Sebastian Kurz (30 Jahre). Doch, dass dies wohl nicht so überraschend kommt, wie es uns, dem unwissenden Volk erscheint und auch erscheinen soll, zeigen aktuelle Erkenntnisse die durch ausführlichen Recherchen diverser Printmedien in Erscheinung treten. Das betrifft zumindest den neuen Präsidenten der Franzosen. Was jedoch sowohl Sebastian Kurz und Emmanuele Macron einen, sind die Kreise und Cliquen, durch die sie gefördert und aufgebaut wurden bzw. werden. Und da kommen auffälligerweise immer früher oder später die Namen Rothschild und Soros zum Vorschein. Und dabei spielt es auch keinerlei Rolle, aus welcher politischen „Ecke“ sie kommen, so steht Macron bekannterweise politisch aus der linken Richtung, während Kurz als vermeintlich politisch Konservativer in Erscheinung tritt.

Doch nun wirds spannend. Denn Eammanuele Macron kam nicht mit Unterstützung der von ihm eine Zeit lang favorisierte (auch als Mitglied) Sozialistische Partei (SP) an die Macht, sondern mit Hilfe einer neuen von ihm begründeten „Bewegung“, die sowohl linke Positionen, als auch konservative Themen samt den entspr. dazu gehörenden politischen Vertretern (ehem. Minister verschiedener Regierungen) aus den ursprünglichen Systemparteien (UMP, SP, Teile von KP, Grüne, und Zentrum) in sich vereint. Das wird dazu führen, dass das alte Parteiensystem in sich implodieren wird, und das ganz im Sinne dieser diabolischen Kreisen im Hintergrund. Wie ein bekannter deutscher Buchautor und Mentaltrainer schon vor Zeiten zu sagen pflegte: „Die Theaterbühne wird umgestellt. Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen und neue Protagonisten/Schauspieler kommen auf die Bühne.“ Das Alte hat also ausgedient. Und bevor das untergeht und die diversen Hintergundmächte ihr Geld und ihre Macht verlieren haben sie schon vor langer Zeit alles für die neue Zeit, für die nächste Phase, vorbereitet (Wie der Fall Macron Beweist!). Und in diesem Sinne möchte es der österreichische Shooting-Star Sebastian Kurz nun wohl gleich tun. Denn auch er möchte nicht etwa mit seiner konservativen ÖVP in die nächsten Nationalratswahlen gehen, vielmehr bevorzugt auch er mit einer „Bewegung“ gleich seinem französischen Politik-Kollegen an die Macht zu kommen.

Inzwischen ist auch bekannt geworden, dass George Soros zu einem Geheimtreffen (das allerdings wohl nicht geheimgehalten werden konnte!) in Rom erschien. Es ist spannend zu beobachten, wie sich womöglich in den nächsten Monaten auch dort in Italien das politische System verändern wird.

Links:

http://de.reuters.com/article/frankreich-deutschland-idDEKCN18A0LP

http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/osterreich-revolution-kurz-will-bundeskanzler-werden-51737934.bild.html

http://www.anonymousnews.ru/2017/05/15/neuwahlen-in-oesterreich-soros-clique-hat-mit-kurz-gute-chancen-auf-machtuebernahme/

https://www.hinterderfassade.de/george-soros-geheimtreffen/

Aktualisiert am 16.05.17 um 13:25 Uhr

http://www.focus.de/politik/deutschland/aufstrebende-youngsters-warum-es-politiker-wie-lindner-kurz-und-macron-braucht_id_7136872.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201705160843

Aktualisiert am 16.05.17 um 15:47 Uhr

http://info-direkt.eu/2017/05/15/neuer-beweis-liste-kurz-von-langer-hand-geplant/

https://www.contra-magazin.com/2017/05/geht-oesterreich-mit-sebastian-kurz-auf-soros-kurs/

Aktualisiert am 16.05.17 um 17:46 Uhr

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/16/sebastian-kurz-oesterreichs-macron/

Gruß Jörg (Systemkritiker)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s